Google Lokale Suche optimieren - So schafft es Ihr Unternehmen nach vorne

Für ortsansässige Unternehmen wird es immer wichtiger, bei Suchanfragen mit lokalem Bezug gefunden zu werden. Wer hier auf den vorderen Plätzen erscheint, kann sein Geschäft enorm ankurbeln. Das bedeutet mehr Besucher auf der Website, mehr Umsatz und mehr Gewinn. In diesem Artikel erkläre ich was es mit der lokalen Suche auf sich hat und warum sie so wichtig ist. Zudem zeige ich konkrete Wege auf, wie man die eigene Homepage für Google's lokale Suche optimieren und das eigene Ranking nach oben katapultieren kann. 

Was ist Google lokale Suche?

Google lokale Suche (engl. Local Search) bedeutet die Suche nach lokalen Unternehmen, Dienstleistungen und Geschäften. Der Google Dienst startete Ende 2009 und ist ein wichtiges Instrument im Online Marketing.

Wenn ein Nutzer z.B. nach „Italienisches Restaurant München“ sucht, erscheinen in der Ergebnisliste italienische Restaurants in München. Die Suche kann natürlich beliebig eingegrenzt werden: bei der Suche nach „Italiener Schwabing“, werden nur italienische Restaurants in Schwabing angezeigt.

Ladengeschäft, Friseur, Restaurant, Bar, Rechtsanwalt, Arzt und Physiotherapeut, also alle Unternehmen mit lokalem Bezug, können von Google Local Search stark profitieren, wenn sie auf den vorderen Plätzen erscheinen.

Google Lokale Suche - Suchergebnis


Fährt man mit dem Cursor über ein Suchergebnis, zeigt Google auf der rechten Seite weitere Informationen über das Unternehmen wie den vollständigen Namen, ein Bild, die Telefonnummer, die Öffnungszeiten und eine Google Maps Karte mit der roten Stecknadel auf der genauen Adresse. Darunter befindet sich ein Link, damit der Nutzer eine Bewertung verfassen kann sowie der Durchschnitt der bisher abgegebenen Kundenstimmen. Wenn man auf die Google Maps Karte klickt, erscheint eine Straßenkarte und ein kleines Umgebungsbild von Google Street View.
 

Links: Google local Search Ergebnisliste - Rechts: Detailansicht eines Restaurants

Warum ist die lokale Suche so wichtig?

40 Prozent alle Suchanfragen von Mobilgeräten haben einen lokalen Hintergrund, so der Google Mitarbeiter Surojit Chatterjee im Oktober 2011.** Inzwischen hat sich diese Zahl nach oben verschoben und man kann von nahezu 50 Prozent ausgehen.*** Gerade bei der Internetsuche auf Smartphones spielt der Ortsbezug eine große Rolle. Auch wenn der Sucher keinen Ort angibt, erscheinen in der Suchergebnisliste lokale Unternehmen. Voraussetzung hierfür ist, dass die Standortfreigabe, also GPS, eingeschaltet ist und Google das Smartphone orten kann. 

Die Nutzung des Internets über mobile Geräte nimmt immer mehr zu. Damit steigen auch die lokalen Suchanfragen und die Auflistung von ortsansässigen Unternehmen.

  • Vier von fünf Web-Nutzern starten ihre Suche nach lokalen Informationen über eine Suchmaschine.*
  • 50 Prozent der Menschen, die auf einem Smartphone nach lokalen Informationen suchen, besuchen innerhalb von 24 Stunden ein Unternehmen vor Ort.*
  • 18 Prozent der lokalen Suchanfragen, die mit einem Smartphone durchgeführt wurden, führten innerhalb eines Tages zu einem Kauf.*

Google Maps und Google My Business

Beide Google Dienste haben etwas mit den lokalen Suchergebnislisten zu tun. 

Google Maps

Ein seit Februar 2005 bestehender Karten Dienst, der es dem Nutzer ermöglicht Orte sowie andere Objekte weltweit zu suchen. Der User kann sich Straßen- und Landkarten ansehen und heranzoomen. Mit „Street View“ kann er sich Bilder einzelner Straßen und Häuser anzeigen lassen. Außerdem steht ein Routenplaner und eine Navigationsfunktion zur Verfügung. 

Google Maps Karte von München

Google My Business

Google wollte das vorhandene Kartenmaterial von Maps um hilfreiche Informationen ergänzen und rief Google My Business (ehemals Google Places) ins Leben. Hierbei handelt es sich um ein Unternehmensverzeichnis von regional ansässigen Unternehmen und Organisationen. Um bereits von Anfang an möglichst viele Geschäfte anzeigen zu können, nahm die Suchmaschine Informationen aus unterschiedlichen Verzeichnissen auf. Die Daten können inzwischen veraltet oder schlecht kategorisiert sein. Deshalb sollte jeder Unternehmer seinen Eintrag selbst mit relevanten Inhalten ausstatten.

Für Google Lokale Suche optimieren

Damit eine Webseite bei der lokalen Suche optimal gefunden wird, ist eine Verknüpfung des firmeneigenen Google Plus Kontos mit dem Google MyBusiness Eintrages notwendig. 

Vorhandenen Eintrag übernehmen

Jeder Firmeneintrag kann vom Inhaber selbst gepflegt werden. Um den bereits vorhandenen Eintrag aufzufinden, sucht man bei Google nach Firmenname und Ort. Auf der linken Seite der Suchergebnisse steht idealerweise gleich der Name der Unternehmung und ein Link zur dazugehörigen Google Plus Seite. Rechts befinden sich Detailinformationen. Damit der Eintrag umgeschlüsselt wird, muss man auf die Google Plus Seite klicken und nach unten scrollen. Dort befindet sich die Frage „Ist das Ihr Unternehmen? und als Link „Diese Seite verwalten“. Wenn man auf den Link klickt, wird man zu Google Mail weitergeleitet, um sich dort anzumelden. Falls noch kein Konto vorhanden ist, muss jetzt ein neues erstellt werden. Google fragt im Folgenden nach der Geschäftsadresse und Telefonnummer. Um den Inhaber zu verifizieren, ruft ein Computer in der Firma an und kontrolliert die Telefonnummer. Zudem bekommt der Inhaber einen Brief mit einer PIN an die Geschäftsadresse. Mit Eingabe der PIN ins Konto ist die Verifizierung abgeschlossen.

Google My Business: Ist das Ihr Unternehmen?

Neuen Eintrag registrieren

Bei einer Neugründung, Firmenübernahme oder ähnlichem besteht noch kein Eintrag. Am einfachsten meldet man sein Unternehmen bei Google My Business an und gibt alles Nötige ein. Insgesamt sind es sieben Schritte. Google prüft den Inhalt und schaltet das Konto online.
 

Google My Business Startseite Anmeldung

Eintrag verwalten und optimieren

Jetzt geht es an die Optimierung. Im My Business Bereich sind alle relevanten Informationen über das Unternehmen zu hinterlegen: vollständig ausgeschriebener Firmenname im Firmentitel, Bild vom Unternehmenslogo, Bilder von Mitarbeitern und/oder den Firmenräumen, Adresse und Telefonnummer, Öffnungszeiten und Link zur Firmen Homepage.
Besonders wichtig ist die Auswahl der passenden Kategorien. Wenn die Kategorie nicht zum Unternehmen passt, wird es bei Google Local bei entsprechenden Suchphrasen nicht gefunden. Deshalb ist diesem Aspekt besondere Aufmerksamkeit zu widmen. Wer sich über die Kategorie unsicher ist, kann eine kurze Konkurrenzanalyse durchführen. Das bringt meist Licht ins Dunkel.

Adressauszeichnung auf der Homepage - Schema.org

Für Google Local Search ist ein Ortsbezug unbedingt notwendig. Der Suchmaschine muss der genaue Firmensitz bekannt sein. Das beginnt auf der firmeneigenen Website. Optimal ist, wenn die Adresse auf jeder einzelnen Seite aufgeführt ist. Dafür eignet sich beispielsweise der Footer oder eine seitliche Navigation.

Personen oder Unternehmen können im Quelltext schematisch ausgezeichnet (Structured Data) und damit in den Mittelpunkt gerückt werden. Damit hilft man der Suchmaschine bei der richtigen Einordnung der eigenen Adresse.


Grundsätzlich gilt: Alle Informationen, die im My Business Bereich hinterlegt sind, müssen mit den Daten auf der Homepage übereinstimmen!

Google Bewertungen für gute Platzierung

Faktoren wie Wettbewerbssituation oder Branche haben starken Einfluss auf die Platzierung bei Google Local. Wenn es nur einen Zahnarzt im Ort gibt und jemand nach einem Zahnarzt sucht, erscheint der Arzt automatisch auf dem ersten Platz. Falls es viele Zahnärzte gibt, kann es durchaus vorkommen, dass er bei einer Suchanfrage gar nicht erscheint. Um in dieser Situation vorne mitzuspielen, gelten ähnliche Voraussetzungen wie bei der normalen Google Suche. Wer aktiv ist darf sich über einen vorderen Platz freuen. Kundenbewertungen spielen eine wesentliche Rolle. Kundenstimmen, die bei Google abgegeben werden, haben einen direkten Einfluss auf das Ranking bei einer lokalen Suchanfrage. Jeder Unternehmer sollte seine Kunden dazu anhalten (positive) Bewertungen abzugeben. Wichtig ist, dass regelmäßig neue Rezensionen eingehen.

Google Bewertungen

Fazit

Suchanfragen nach lokalen Geschäften, Unternehmen und Dienstleistern nehmen immer mehr zu. Ein Faktor ist der vermehrte Einsatz von Smartphones. Wer sich mit seiner Homepage bei lokalen Suchanfragen vorne sehen will, muss sowohl seinen Google My Business Eintrag als auch die eigene Website für Google lokale Suche optimieren und damit den Ortsbezug auf der Homepage festigen. Zusätzlich haben Bewertungen einen wachsenden Einfluss auf die lokale Platzierung.

Quellenangabe:
* http://think.storage.googleapis.com/docs/how-advertisers-can-extend-their-relevance-with-search_infographics.pdf
** http://de.slideshare.net/SEO.Strategie.de/local-search-und-google-places-10364033
*** http://www.link-assistant.com/news/mobile-seo.html

Beitrag teilen:
Auf facebook teilenAuf google+ teilenAuf twitter teilen